Räkelyoga

Räkle Dich frei oder,

wie Räkel-Yoga Blockaden löst

Die Ursachen für viele Spannungsschmerzen liegen in der unbewussten Verwendung des Körpers als Abwehrmechanismus: Bei unwillkommenen Wahrnehmungsinhalten beginnt sich der Körper zu kontrahieren, um subtile Empfindungen, die diese Wahrnehmungsinhalte transportieren, zu unterbrechen. Beispiele hierfür sind das Anspannen des Körpers und Verziehen des Gesichtes, wenn man sich gerade gestoßen hat oder das Zusammenkauern des Bauches, wenn emotionale Schmerzen vorhanden sind. Auch der sogenannte Herzschmerz oder Hals-Nacken-Schmerzen sowie der „Kloß im Hals“ gehören hierzu. In allen Fällen wird unbewusst versucht, unwillkommene Wahrnehmungen zu unterdrücken.

Durch unbewusste Kontraktionen des Körpers verstellen sich die Positioneb der Gelenke und damit des gesamten Skeletts. Der Körper wirkt krumm, asymmetrisch und fühlt sich verrenkt an. Die Stütz- und Abfederungsfunktion der Wirbelsäule wird beeinträchtigt. Die Gelenke werden unnatürlich belastet und durch die Fehlhaltung kann verstärkter Verschleiß entstehen. Die Faszien, das Bindegewebe, kontrahieren bei Stress und verändern ihre Struktur, wodurch es zu unbestimmbaren körperlichen Schmerzen und Bewegungs-Einschränkungen kommt. Organe werden eingeengt und in ihrer Funktion beeinträchtigt. Durch anhaltende Kontraktionen wird der Stoffwechsel von Zellen negativ beeinflusst, der Blut- und Lymph-Fluss des Körpers beeinträchtigt. Die Nährstoffzufuhr und der Abtransport von Abfallstoffen gerät aus dem Gleichgewicht.

Räkel-Bewegungen bewirken die Lösung des Körpers von Kontraktionen. Das Räkeln ist in der Regel ein reflexhaftes Verhalten, das den Körper von Spannungen und Bewegungseinschränkungen löst und vitalisiert, so, wie nach einem verspannten und bewegungsreduzierten Schlaf der Räkelimpuls aktiviert wird und den Erwachenden wieder zum „Leben erweckt“.

Beim Räkel-Yoga wird der natürliche Räkel-Impuls genutzt, um den Körper anhand einer Übungsreihe mit kreativ-natürlichen Befreiungs-Bewegungen von Fuß bis Kopf von Verspannungen und Blockaden zu lösen.

Die Übungen erweitern und vertiefen das Räkel-Verhalten und machen seine lösende und befreiende Funktion bewusst. Dabei wird eine Landkarte individuellen Blockaden-Muster erkannt.

Werden durch Räkel-Yoga Spannungen gelöst, kann sich der Körper wieder einrenken.

Das Ziel ist es, Räkeln als eine dreidimensionale innere Massage zu erfahren, mit der Blockadenmuster gelöst werden können, sodass die Erlebensfähigkeit des Körpers wiederhergestellt wird und geistige Erfahrungserweiterung herbeigeführt werden kann.

Die Bewegungen entsprechen dem natürlichen Verhalten des Menschen und sind anspruchsfrei und effektiv und für jeden geeignet.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Empfehlenswert auch für Auszubildende und Weitergebende!

Nach oben