Kausalmassage

Die Entdeckung von Spannungsursachen

Manche Menschen wohnen in ihren Körpern, wie in bewegungseinschränkenden Schmerzgefängnissen. Bewegungen können aufgrund von körperlichen Verhärtungen und Schmerzen nicht vollständig oder kaum ausgeführt werden.

Warum?

Die Antwort liegt in vielen Fällen darin, dass der menschliche Organismus unbewusst als Abwehrmechanismus benutzt wird: Unwillkommene Gedanken, Gefühle und Empfindungen werden durch Kontraktionen des Körpers in ihren Wahrnehmungen unterbrochen. Manche Wahrnehmungsinhalte muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes „verkneifen“.

Das ist eine von der Natur so angelegte Begebenheit. Man denke an die Anspannung des Bauches bei emotionalen Geschehnissen oder das Verziehen des Gesichtes und Anspannen des Körpers bei unangenehmen Erlebnissen. Dabei wird versucht, das unwillkommene Erlebnis zurückzuhalten. Diese Verhaltensweisen finden in der Regel auf unbewusster Ebene statt.

Um die unwillkommene Wahrnehmung zurückzuhalten, muss die Kontraktion aufrechterhalten werden. Dabei entstehen zeitweilige oder sogar chronische Spannungen, unter denen Menschen leiden und zu denen auch die sogenannten Spannungskopfschmerzen gehören können.

Die Haut ist ein weiteres Organ, das unter subtilen Kontraktionen und damit einhergehender verminderter Durchblutung und dem Gefühl der Unbelebtheit leiden kann.

Jeder Mensch hat seine individuellen Spannungsmuster!

In diesem Praxisteil werden wir mit einfachen und jederzeit ausführbaren Selbst-Massage-Techniken alle Bereiche des Körpers ertasten, individuelle Blockaden finden und daran arbeiten, sie zu lösen. Dabei werden wir auch mit dem Bauchraum und dem Hals-, Nacken-, Kiefer- und Gesichtsbereich arbeiten.

Auch werden wir unsere gesamte Haut im Körper- und Kopfbereich bearbeiten. Das wird zu einer spürbaren und sichtbaren Belebung der Haut führen und sie wieder zu einem fühlbaren Organ werden lassen.

Das Ziel der Praxis ist, den Körper wieder als Ganzes spürbar zu machen.

Die Wirkung:

Du erkennst Deine Spannungs- bzw. Blockaden-Muster, wobei die Körperbereiche, in denen sie stattfinden, wieder Deiner bewussten Wahrnehmung zugänglich werden. Wenn Du schließlich im Alltag wieder einer Situation begegnest, die Deine Blockaden-Muster aktiviert, erkennst Du die Entstehung der gerade beginnenden Anspannung bereits im Ansatz und kannst unmittelbar reagieren und dich mit der Situation bewusst auseinandersetzen, anstatt sie, wie gewohnt, weg zu kontrahieren.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Empfehlenswert auch für Auszubildende und Weitergebende!

 

Nach oben