Erfahrbares

 Ich bin Alles,

Was ich auch erlebe, ich bin Alles. Ich bin dies, ich bin das, ich bin Licht, ich bin Schatten. Ich identifiziere mich bewusst mit Allem. Nichts kann meiner bewussten Identifikation entrinnen. So werde ich Eins, indem ich die Form durchdringe, denn die Form habe ich erschaffen, um absolute Einheit zu erlangen.

Allsein

Mein Sein erlebe ich als eine Durchdringung von allem.

Während dieses Durchdringens wechselt mein Grad der Identifikation von einer als unmanifestiert wahrnehmbaren unbewussten Weise zu einer manifestierten und bewusstwerdenden Weise und wieder zurück. Diesen Wechsel nehme ich in meinem

Wachbewusstsein als Übergänge zwischen
Wachsein,
Traumsein und

Traumlossein wahr

und obwohl ich derzeit noch nicht lange in diesen Seinen verbleiben kann, nehme ich doch soviel von ihnen wahr, dass ich mir ihrer gewiss sein kann. Mein Wachbewusstsein erlange ich mit der Yoga Sutra Meditation

Auch wechselt meine Identifikation zwischen meinen
Reflexerleben,
Instinkterleben,
Emotionserleben,
Gefühlserleben,
Denkerleben,
Intuitionserleben und

Integriererleben

und obwohl ich derzeit noch nicht lange in diesen Erleben verbleiben kann, nehme ich doch soviel von ihnen wahr, dass ich mir ihrer gewiss sein kann. Dabei erlebe ich mich in meinem Innensein von unten nach oben in 7 Erlebenssegmenten:

Ausscheidungsraumerleben,
Geschlechtsraumerleben,
Bauchraumerleben,
Brustraumerleben,
unteres Kopfraumerleben (Kehlgrube bis Augen),
oberes Kopfraumerleben (Augen bis Schädeldecke),

Schädeldeckenraumerleben.

Auch meine Erleben erlange ich mit der Yoga Sutra Meditation.

Die Zehn

Traumata
Ich erinnere mich an etwas Schlimmes, dass mir durch eine Situation oder durch Menschen widerfahren ist.
Ich erinnere mich an die Details des Geschehens und des Ortes.
Ich erinnere mich an meine Emotionen aus meinem Bauchraum und meine Gefühle aus meinem Brustraum und Wahrnehmungen aus anderen Körperebenen, die ich dabei erlebt habe.
Ich nehme mein Trauma mit allen Wahrnehmungen als zu mir gehörig an.
Ich frage mich und versuche mich zu erinnern, ob auch ich Ähnliches anderen angetan habe?

Habe ich auch mir selbst Ähnliches angetan?

Schatten
Ich werde mir meiner sogenannten „bösen Seite“ bewusst.
Ich werde mir bewusst, was für Böses ich imstande sein könnte zu tun.
Ich erinnere mich an meine bösen Taten.
Wo im Körper spüre ich mein Bösesein?
Ich nehme mein Bösesein als einen Teil von mir an.
Wurde mir schön ähnliches Böses von anderen angetan?

Habe ich mir selbst schon etwas Böses angetan?

Gnaden
Ich erinnere mich an etwas Gutes, dass mir widerfahren ist durch eine Situation oder durch Menschen.
Ich erinnere mich an die Details des Geschehens und des Ortes.
Ich erinnere mich an meine Emotionen aus meinem Bauchraum, an meine Gefühle aus meinem Brustraum und Wahrnehmungen aus anderem Körperebenen, die ich dabei erlebt habe.
Ich nehme das Gute, das mir widerfahren ist, an.
Habe ich schon anderen ähnlich Gutes getan?

Habe ich mir selbst schon Gutes getan?

Guttaten
Ich werde mir meiner sogenannten „guten Seite“ bewusst.
Ich werde mir bewusst, was für Gutes ich imstande wäre zu tun.
Ich erinnere mich an meine guten Taten.
In welchen Bereichen meines Körpers spüre ich meine guten Taten?
Ich nehme meine gute Seite an als einen Teil von mir an.
Wurde mir schon von anderen ähnlich Gutes getan?

Habe ich mir selbst schon Gutes getan?

Kritik an mir selbst
Ich werde mir der kritischen Stimme in mir bewusst.
Ich werde mir bewusst, auf welche Art und Weise und mit welchen Sätzen ich mich kritisiere.
Haben mich schon andere auf ähnliche Weise kritisiert?
In welchen Bereichen meines Körpers spüre ich das Gefühl von Kritik?
Ich nehme meinen Kritiker in mir an.

Habe ich schon andere auf ähnliche Weise kritisiert?

Lob für mich selbst
Ich werde mir der lobenden Stimme in mir bewusst.

Ich werde mir bewusst, auf welche Art und Weise und mit welchen Sätzen ich mich lobe.
Haben mich schon andere auf ähnliche Weise gelobt?
Habe ich schon andere auf ähnliche Weise gelobt?

Kritik an anderen
Ich werde mich der kritischen Stimme in mir gegenüber andere bewusst.

Ich werde mit bewusst, auf welche Art und Weise und mit welchen Sätzen ich andere kritisiere.
Habe ich mich selbst schon mal auf ähnliche Weise selbst kritisiert?
Wurde ich schon von anderen auf ähnliche Weise kritisiert?

Lob für andere
Ich werde mir der lobenden Stimme für andere in mir bewusst.
Ich werde mir bewusst, auf welche Art und Weise und mit welchen Sätzen ich andere lobe.

Wo in meinem Körper empfinde ich meinen Lob für andere?
Wurde ich selbst schon von anderen auf ähnliche Weise gelobt?
Habe ich mich selbst schon auf ähnliche Weise gelobt?

Kritik von anderen
Ich werde mir bewusst, wie ich von anderen kritisiert werde.

Wo in meinem Körper empfinde ich, wenn ich von anderen kritisiert werde?
Habe ich andere schon auf ähnliche Weise kritisiert?
Habe ich mich selbst schon auf ähnliche Weise kritisiert?

Lob von anderen
Ich werde mir bewusst, wie ich von anderen gelobt werde.

Wo in meinem Körper empfinde ich es, wenn ich von anderen gelobt werde?
Habe ich auf ähnliche Weise schon mal andere gelobt?
Habe ich mich selbst schon mal auf ähnliche Weise gelobt?

 

Nach oben